44 Kulturorte … rund 300 Künstler:innen … eine Nacht!

Magdeburger Kulturnacht lädt unter dem Motto „Auf!“ zum Abschluss des Magdeburger Kultursommers und Start in den Magdeburger Kulturherbst ein.

„Auf die Plätze!“ hieß es 15 Wochen lang in Magdeburg. Der Magdeburger Kultursommer lud zu einem umfangreichen Open-Air-Veranstaltungsprogramm und ermöglichte so einen bunten und vielfältigen Neustart der Corona-geplagten Kultur- und Veranstaltungsbranche.

„Auf!“ ist daher ein lautstarker Aufruf und konsequenterweise das Motto der Magdeburger Kulturnacht 2021, die sich gleichsam als Abschluss- als auch Weitermachveranstaltung versteht. Sie lädt alle Magdeburger:innen dazu ein, nach den Plätzen und Freiflächen im Kultursommer auch die Innenbereiche der Kulturorte wieder zu erobern.

Die Magdeburger Kulturnacht, die seit 2014 von einem gemeinsamen Bündnis aus Akteur:innen der freien Kultur, der kommunalen Kultureinrichtungen und der Kulturverwaltung organisiert wird, bildet somit keinen Schluss-, sondern einen Höhepunkt des Magdeburger Kulturjahres. In diesem Jahr bietet die Veranstaltung zudem eine nie dagewesene Vielfalt an Programmen und Orten, die alle bisherigen Kulturnächte übertrifft.

Während die „klassische“ Kulturnacht wie in den Vorjahren von 19:00 bis 00:00 Uhr an mehr als 40 Kulturorten die Vielfalt der facettenreichen Magdeburger Kulturszene präsentiert, werden parallel drei der „Spielplätze“ des Kultursommers im Norden, Süden und Westen der Stadt zu kurzweiligen, spätsommerlichen Kulturabenden das Publikum begrüßen. Anders als das eintrittspflichtige Programm der Magdeburger Kulturnacht sind die Angebote auf diesen Plätzen – dem Moritzplatz, dem Thiemplatz und dem Ambrosiusplatz – allen interessierten Besucher*innen kostenfrei zugänglich. Die Bespielungen dieser Plätze verstehen sich als eine Art Schaufenster, als Rückblick auf den Kultursommer und Ausblick auf die kulturellen Perspektiven und Möglichkeiten, die vor uns liegen. Sie spannen einen künstlerischen Bogen von Musik und Tanz über Artistik und Theater bis zu Literatur und Aktionskunst.

Die Magdeburger Kulturnacht wird von einem breiten Bündnis Magdeburger Kulturschaffender und Magdeburger Künstler:innen unter dem Dach des „Kulturschutzbundes Magdeburg“ getragen und gemeinsam vom ARTist! e. V., Forum Gestaltung e. V., KulturSzeneMagdeburg e. V., Literaturhaus Magdeburg e. V., Fraueninitiative Magdeburg e. V., Podium Aller Kleinen Künste  e. V., Theaterballetschule Magdeburg e. V., Aktion Musik e.V. und dem Kulturbüro der Landeshauptstadt Magdeburg in Zusammenarbeit mit allen beteiligten Einrichtungen und Künstler:innen veranstaltet.