Programm – 2 / 4

Samstag 22. September 2018

 

ERÖFFNUNG

1 | Östlicher Klosterhof

(zwischen Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen und Kubus 2025)

Eröffnung der Magdeburger Kulturnacht 2018
Mit einem Auf-Takt hinter dem Kloster Unser Lieben Frauen werden Magdeburgs Oberbürgermeister, Dr. Lutz Trümper, die Magdeburger Stadtschreiberin Nellja Veremej, die Gruppe Hyparschall, die Theaterbalettschule und andere Mitwirkende die 5. Magdeburger Kulturnacht unter dem Motto „Das muss Liebe sein“ eröffnen.
Zeit: 18:00 Uhr

 

KULTURINSEL NORD (NEUSTADT & NÖRDLICHE INNENSTADT)

Moritzhof, Gedenkstätte Moritzplatz Magdeburg, KJH Knast, Villa Wertvoll, CampusTheater, FestungMark, Opernhaus, Forum Gestaltung

 

2 | Moritzhof

(Moritzplatz 1)

Grooves from another Galaxy
Galaktische Bilder mit Retrosound: Das Sound 8 Orchestra (A/CH/Berlin) präsentiert sein neues Album „Grooves from another Galaxy“. Multiinstrumentalist Matthias Wyder (Korg MS10 und 20, Elektro-Orgel, Hawaiigitarre, Gitarre, Stylophone, Loops) und Philip Theurer (Schlagzeug, Perkussion) verweben gekonnt Easy Listening, Low Budget-Loungemusik, retrofuturistische B-Movie-Soundtracks und psychedelischen Elektro zu einer verwegenen Klangkulisse, die die von drei Projektoren live projizierte Found-Footage-Super 8-Filmchen untermalt (Projektion: Mareike Hube). Die guten 70er und 80er schwingen mit, Lee „Scratch“ Perry, Add N To X, Sun Ra und James-Bond-Soundtracks kommen zurück und verbinden sich mit galaktischem Bildmaterial. Ein audiovisuelles Erlebnis!
www.sound8orchestra.com
Zeiten: 19:30 / 20:30 / 21:30 / 22:30 Uhr

 

3 | Gedenkstätte Moritzplatz Magdeburg

(Umfassungsstraße 76)

Hommage an Klaus Renft & Führungen
Musiker Andreas Schirneck zeichnet mittels selten gezeigter Foto- und Filmaufnahmen ein Porträt des im Jahre 2006 verstorbenen Musikers Klaus Renft. Dabei geht es natürlich um Renfts Bedeutung für die Rockmusik in Deutschland. Da aber beide Musiker befreundet waren, darf man auch private Einblicke (Renft und die Frauen) in das Leben des grummeligen Chaoten, dessen Trinkfestigkeit legendär war, erwarten. Ein multimedialer Vortrag mit Filmausschnitten und Audiopassagen, Lesepassagen aus Tagebüchern und aus Klaus-Renfts Stasi-Akten und Live-Musik. Zusätzlich werden Führungen durch die Gedenkstätte angeboten.
www.andreas-schirneck.de
Kurzüberblick und Zeiten:
18:30 / 22:00 / 23:00 Uhr: Führungen durch die Gedenkstätte
19:30 Uhr: Hommage an Klaus Renft. Part 1 (multimedialer Vortrag)
21:00 Uhr: Hommage an Klaus Renft. Part 2 (Live-Musik)

VeranstalterInnen: Gedenkstätte Moritzplatz Magdeburg in Kooperation mit dem Dokumentationszentrum des Bürgerkomitees Magdeburg e. V.

 

4 | KJH Knast

(Umfassungsstraße 77)

Live-Musik mit June Cocó (Solo)
Ihre einzigartige Stimme durchströmt ein sonnendurchfluteter Optimismus, der die Grenzen von Zeit und Raum für einen Moment vergessen lässt. June Cocó ist jedoch nicht nur eine fesselnde Sängerin, sondern auch Songwriterin, Pianistin und Entertainerin. Zwischen International Pop, Alternative und Electro-Sound spannt June ein ganz eigenes Klang-Spektrum und erschafft mitreißende Songs, die wie farbige Spaceshuttles zwischen Alltag und Schwerelosigkeit des Alls oszillieren. Zu späterer Stunde spielt dann noch eine ÜberraschungsNewcomerBand im Knast auf.
www.junecoco.de
Kurzüberblick und Zeiten:
19:00 / 20:00 / 21:00 Uhr: Konzert mit June Cocó (Solo)
22.30 Uhr: Konzert mit ÜberraschungsNewcomerBand

 

5 | Villa Wertvoll

(Mittagstraße 15 a)

Eröffnung der Villa Wertvoll mit Tapetenwechsel und Abschlussparty
Die Villa Wertvoll öffnet zur Magdeburger Kulturnacht erstmals ihre Türen. Das Magdeburger Improvisationstheater sorgt für einen kurzweiligen Abend, und ab Mitternacht steigt die Abschlussparty der „Insel“ Nord mit tanzbaren Beats von DJ Grey Goose.
Kurzüberblick und Zeiten:
19:00 / 20:00 / 21:00 / 22:00 / 23:00 Uhr: Improvisationstheater mit Tapetenwechsel

23.30 Uhr: Abschlussparty der „Insel“ Nord mit DJ Grey Goose

 

6 | CampusTheater

(J.-G.-Nathusius-Ring 5, Anbau hinter Wohnheim 7)

  Musik & Kreatives auf dem Campus
Das CampusTheater ist nach Umbau endlich wieder Ort für Theater, Lesungen, Ausstellungen,Workshops, Partys, Kino und Konzerte. Zur Magdeburger Kulturnacht werden die sechs Magdeburger MusikerInnen von AnSpielung (u. a. Siegerband beim SWM-Talentverstärker) auf der Bühne stehen und mit ihrem wilden, tanzbaren Mix aus Jazz,Swing, Rock und Pop für gute Stimmung auf dem UniCampus sorgen. Parallel dazu präsentieren Studierende der Kreativworkshops „Malerei & Grafik“ und „Fotografie“ ihre Arbeiten in einer Ausstellung.
Kurzüberblick und Zeiten:
19:15 / 20:15 / 21:15 / 22:15 / 23:15 Uhr: Livemusik mit AnSpielung
19:00 – 24:00 Uhr: Ausstellung der Kreativworkshops und offenes Café

VeranstalterInnen: Studentenwerk Magdeburg

 

7 | FestungMark

(Hohepfortewall 1)

Musikalische Reise mit Pernilla Kannapinn
Pernilla ist eine Musikerin und eine Vagabundin. Sie ist Träumerin, Reisende und Mensch. Eine Künstlerin, Komponistin, Lernende und Lehrende, Suchende, doch auch Findende, Sängerin und Geigerin. Mit ihrer Musik erzählt sie von einer niemals endenden Reise – von den schummrig beleuchteten Kaffeehäusern Istanbuls bis hin zu den stürmischen Buchten von Inski Pinski. Ein Abend voll besonderer Musik für besondere Menschen, voll von wundersamen Wesen, Melodien, die uns nicht mehr loslassen und dem unstillbaren Durst nach dem Horizont.
www.pernilla-kannapinn.com
Reiszeiten:
19:15 / 20:15 / 21:15 / 22:15 / 23:15 Uhr

 

8 | Opernhaus

(Universitätsplatz 9)

Musikalisch-literarisches Programm von Stadtbibliothek, Konservatorium und Opernhaus
Stadtbibliothek und Konservatorium bieten ein frankophiles Angebot zum Thema „Liebe zu Frankreich“ an mit Bilderbuchkino, Lesung und Konzertformaten junger Musikerinnen und Musiker des Konservatoriums „Georg Philipp Telemann“. Im Anschluss daran wird das Liebes-Motto vom Ensemble des Opernhauses musikalisch aufgegriffen. Mit „Carmen“ verbinden Menschen auf der ganzen Welt französische Musik, und so wird auch das Philharmonische Bläserquintett Magdeburg u. a. die Suite aus Georges Bizets berühmtestem Werk erklingen lassen. Herren des Opernhausensembles werden zudem einen Strauß bunter Opern- und Operettenmelodien präsentieren.
Kurzüberblick und Zeiten:
19:00 – 21:30 Uhr: Musikalisch-literarisches Programm von Stadtbibliothek und Konservatorium
ab 21:30 Uhr: Opernmelodien mit MusikerInnen der Magdeburgischen Philharmonie und Sängern des Opernensembles

Ein gemeinsames Programm des Opernhauses des Theaters Magdeburg, der Stadtbibliothek Magdeburg und des Konservatoriums „Georg Philipp Telemann“ im Wagner-Foyer des Opernhauses.

 

9 | Forum Gestaltung

(Brandenburger Straße 10)

DAS MUSS
I) „Laster der Nacht“ – Das Wanderkino zeigt im Innenhof brillante themenrelevante Stummfilme mit kongenialer Live-Begleitung durch Tobias Rank (Klavier) und Gunthard Stephan (Violine) 1. Der Einwanderer (1917) – Charlie Chaplin 2. The House (1917) – Fatty Arbuckle / The Immortal Baby (1920) – Harry Langdon / The Inventor (1923) – Mack Sennett 3. Cops (1922) – Buster Keaton
www.wanderkino.de

II) Das ist Liebe, wenn man schwebt zwischen Himmel und Erde. Und genau so heißt das Konzert, das Stefan Grasse mit seiner klassischen Gitarre im Rahmen der Kulturnacht spielt: Entre cielo y tierra. Stilistisch höchst abwechslungsreich zwischen Bossa Nova, Jazz Waltz, Tango nuevo, Flamenco, afrikanischer und indischer Rhythmen.
www.youtube.com/stefangrasse

III) Hyparschall – Das Konzert einer neuen Band mit alten Bekannten: Thomas Koch (Stimme & Lyrics), Gerald Rabe (Gitarre & Sampling) und Andreas Gentzsch (Schlagzeug & Keybord). Was macht das blaue Licht des Morgens? Es entführt Erdenkinder, um sie im Halbschlaf mit Hyparschallklängen zu füttern. Und dann? Dann stehen drei Untergrundbarden in einem Raum und verarbeiten Stimmungen: Hyparschall
www.hyparschall.com/hyparschall-band

Davor, dazwischen, danach stehen die soeben eröffnete Ausstellung „ELGNER die rote Blume“ mit Malerei von Jens Elgner (Ausstellungshalle), das Wewerka Archiv (Nr. 9, 1. OG) und das WEWERKA (Café) für die BesucherInnen offen.

Auch permanent: Kultur NACHT!. Eine Dauerlesung aus dem Off mit Dokumenten und Briefen aus den Tiefen der Kulturverwaltung: Kultur ist, wenn man`s trotzdem macht. LIEBE SEIN

Kurzüberblick und Zeiten:
20:00 / 21:00 / 22:00 Uhr: Filme 19:30 / 20:30 / 22:30 Uhr: Stefan Grasse
23:15 Uhr: Hyparschall

 

KULTURINSEL SÜD (BUCKAU & SÜDLICHE INNENSTADT)

Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen, Konzerthalle „Georg Philipp Telemann“, Kubus 2025, HVHS Roncalli-Haus Magdeburg, Galerie Himmelreich, Kulturhistorisches Museum Magdeburg Museum für Naturkunde, Schauspielhaus Magdeburg, Gruson-Gewächshäuser, Gesellschaftshaus Magdeburg, Ellen Noir, Volksbad Buckau, Literaturhaus Magdeburg, werk4

 

KULTURINSEL WEST (STADTFELD & SUDENBURG)>

Historische Straßenbahn, Oli-Lichtspiele, Offener Kanal, Stadtfelder Schlossküche, Kulturkollektiv / Sunrise e. V., Stadtfeldklause, Kunstverein Zinnober, St.-Ambrosius-Kirche, Feuerwache, SchöneDingeCafé, Scala-Gemeinde, Historisches Straßenbahndepot, Musikhaus Paasch